Florian Bergmann

Altsaxophon, Bassklarinette, Komposition

Sonic Essence

Sonic Essence ist ein elektroakustisches Forschungsprojekt, an dem ich seit 2011 arbeite. Im Zentrum des Projekts stehen Klänge alltäglicher Gegenstände, die ich mir mithilfe verschiedener Aufnahmetechniken verfügbar mache. Mich interessieren dabei jene Klänge besonders, die eine verborgene Seite der Objekte, von denen sie herstammen, aufzeigen. Es geht um eine Perspektivverschiebung des Hörens, welches die akustischen Eigenschaften an sich vertrauter Gegenstände in neuer und unvorhergesehener Art und Weise wahrzunehmen lernt.


 

***

 


Schall und Rauch – Version Umlaut ist eine Komposition für Instrumentalensemble und Sampler. Sie wurde am 26.01.2018 in Paris uraufgeführt.


Konzertmitschnitt: Schall und Rauch – Version Umlaut (excerpts)


Section A

Update Required
To play the media you will need to either update your browser to a recent version or update your Flash plugin.


Section E & F

Update Required
To play the media you will need to either update your browser to a recent version or update your Flash plugin.


 

Joris Rühl – Klarinette
Pierre Borel – Altsaxophon
Simon Rummel – Melodika
Antonin Gerbal – Perkussion
Sébastien Beliah – Kontrabass
Florian Bergmann – Sampler


 

***

 


Für das interdisziplinäre Stück „paysages façonnés“ habe ich aus einer Vielzahl von Objektklängen eine 17-minütige Komposition kreiert. Die Komposition entstand in enger Zusammenarbeit mit der französischen Fotografin Elma Riza, welche ihrerseits Fotos von alltäglichen Gegenständen und Umgebungen gemacht hat. Aus diesen Fotos hat sie ein Video erstellt, welches den visuellen Teil des Stückes darstellt. Das Werk hatte seine Premiere am 31. Oktober 2014 auf dem Internationalen Umlaut Festival Berlin.



 

***

 


Für die Musik zur zeitgenössischen Tanzperformance The Wood Project habe ich ausschließlich mit

twp_1_8575_webKlängen gearbeitet, die ich aus hölzernen Objekten gewonnen habe. Die Palette reichte dabei von zufälligem Klangmaterial und field-recordings im Schwarzwald, über gezielte Manipulation von Holzscheiben verschiedener Größe und Beschaffenheit bis hin zu einzelnen Marimbatönen und -melodien.

Die Premiere des Stücks  unter der Leitung des Choreografen Felix Bürkle und mit den Performern  Kajsa Bohlin, Simon Carrot und Sarah Lutz war am 24.11.2011 im Pumpenhaus Münster, es folgten weitere Aufführungen im Tanzhaus NRW Düsseldorf und beim Favoriten Festival Dortmund.


 

***

 


SE1

Im Duo mit dem Percussionisten Hannes Lingens habe ich die Möglichkeiten erforscht, die Sample-Bibliothek in freien Improvisationen einzusetzen. Es fanden einige Konzertabende statt, u.a. in Freiburg im Breisgau und in Berlin im Ballhaus Rixdorf.